Hallo ihr lieben Bloggucker! Schön, dass ihr da seid!

Samstag, 4. August 2012

Trauriges Thema

Eine junge Frau ist gestorben und ich brauche eine Karte für die Mutter, eine Nachbarin, die ich seit meiner Kindheit kenne.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Außenteil, den Innenteil aber hab ich vermurkst.



Wie macht ihr das? Schreibt ihr Karten mit der Hand? Darf man sowas mit dem PC machen???

LG
Kerstin

Kommentare:

  1. Hi süße Sister, die Karte ist ... wie sagt man denn bei einer Trauerkarte? ... also ich finde sie perfekt, ich finde sie auch wunderschön...
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    Tod ist immer etwas Trauriges... vor allem, wenn der Mensch, der gestorben ist noch eigentlich zu jung dafür war...Fassungslos steht man vor der Tatsache und begreift es nicht. Der Schmerz wird mit der Zeit besser ... vergehen wird er nie.
    Letztlich kommt es doch darauf an, wenn man eine Karte gestaltet, dass diese Karte etwas ggfls. auch sehr persönliches ausdrückt. Der Sinn der Aussage ist wichtig .. und nicht, ob dieser gestempelt oder mit dem PC geschrieben ist.
    Ich bin bekennender PC-Fan und mache viele Schriftzüge auch mit dem PC, wenn ich denke es passt einfach besser (oder ich habe keinen entsprechenden Stempel).
    Deine Karte sieht doch wirklich toll aus. French Foliage ist doch bestens geeignet (wusste gar nicht, das man den so toll als Hintergrund einsetzen kann ... trotz Thema ein kleines Augenzwinkern ...)
    Und ganz ehrlich ... der Schriftzug auf dem Transparentpapier sieht toll aus und ist ausgesprochen passend...
    Also ... lange Rede kurzer Sinn ...
    Mir gefällt die Karte sehr.
    Ganz liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Karte auch sehr passend umgesetzt. Die schrift mit Pc ist doch in Ordnung... Nur die persönlichen Worte würde ich dann von Hand schreiben.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kerstin,
    ich finde deine Karte wirklich schön!
    Ist echt ein schwieriges Thema. Ich finde PC völlig okay, jeder kann das so machen, wie er möchte. Ich mache das handschriftlich obwohl ich meine Schrift nicht besonders schön finde...
    LG und schönes Wochenende,
    Carola

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin,

    ich finde deine Karte sehr edel und stilvoll, einfach dem Anlass entsprechend.Ich lege immer ein doppeltes Einlegeblatt in die Karten. Bei Trauerkarten schreibe ich gerne ein Gedicht oder Zitat dazu, welches ich dann mit dem PC schreibe. Die eigentliche Beileidsbekundung aber immer handschriftlich, das empfinde ich als persönlicher. Allerdings denke ich, dass es im Trauerfall keine Rolle spielt, wie man schreibt, entscheidend sind eher die Worte, die man findet.

    Viele Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für Euren Rat! Ich werd mich heute nochmal dransetzen.
    GlG
    Kerstin

    AntwortenLöschen