Hallo ihr lieben Bloggucker! Schön, dass ihr da seid!

Samstag, 8. Februar 2014

Schnelle Box mit meiner momentanen Lieblingsstanze

Hallo ihr liebe Bloggucker.
Heute morgen hatte ich einen Ideenblitz, den ich im laufe des Tages umgesetzt hab. Immer dann, wenn meine kränkelnden Kinder, der Haushalt der restliche Irrsinn es zu gelassen haben.
Bestimmt hat das schon mal jemand "erfunden" aber egal... hier meine Anleitung für euch.
 
So sieht das fertige Schächtelchen aus. Drei Riegel Yogurtette finden bequem darin Platz.
 
 
Das braucht ihr:
 
 
Aus einem Bogen Papier können zwei solcher Boxen entstehen.
 
 

 
 
Jetzt kommt die Stanze ins Spiel...
Legt das Papier so ein, dass die Stanze genau an den Falzlinien liegt.
Das Gute an der Stanze ist, dass das Papier ruhig breiter sein kann als die Wellenkante. Alles was zu breit ist steht einfach links und rechts über und wird nicht mitgestanzt....
 
 
 
Das ganze sieht dann so aus:
 
 
Ich hab die überschüssigen Quadrate hier mit der Schneidemaschine abgeschnitten, das geht prima... nur manchmal hängt´s noch, dann bitte nicht reißen, sondern nachschneiden. ( Das hab ich schon im Kindergarten meinen Bastlern gepredigt. )
 
 
 
 So sieht es jetzt aus...
 
 
 Jetzt müsst ihr nur noch die Falzlinien knicken ....
 
 
 Kleber auf die Klebelaschen geben...
 
 
 und zusammenkleben. Was Langes hilft auch von innen anzudrücken!
 
 
 Oben die Wellenkanten zusammenbringen, der Knick in der Mitte entsteht automatisch, ihr könnt ihn soweit runterziehen, wie ihr wollt.
 
 
Fertig! :-)
 
Ich wünsch euch viel Spaß am nachbasteln!
Und für jeden, der sie noch nicht hat: Diese Stanze ist ein Multitalent!
 
Habt einen schönen Sonntag!
GlG
Kerstin

Kommentare:

  1. Super! Danke für die Anleitung, die werd ich bestimmt mal nachmachen :0)
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Moin, ihr Zwei,
    super, das ist eine klasse Anleitung. Hab´ ganz lieben Dank, Kerstin. Das war ja denn wie Marathonbasteln, neben dem Familienstress.
    Ich wünsche euch ein schönes und entspanntes Wochenende, was wohl nicht so einfach ist, wenn ihr von der Familie in Beschlag genommen wird.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Schööön, die Riegel so zu verpacken. Das Täschchen kann man ja in jeder beliebigen Länge machen. Danke für Eure Anleitung.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Woooaahhh, super!!!! Ganz lieben Dank fürs Zeigen.
    Ich wünsche Euch Bastelschwestern einen schönen Sonntag.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Zwei.. ein schöner Blog.. ich freu mich hier zu sein und bin gespannt auf eure Werke. liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Griaß Eich ihr zwoa,
    also etz war i aber lang nimma da.... sorry!
    Aber die Idee von heute - und ah glei so schee erklärt! - find i super!!!!!!
    I glaub des muass i glei mal ausprobiern...

    An guaden Start in die neue Woche!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das tolle Täschchen und die Anleitung dazu. Sowas kann man immer gebrauchen und ist noch dazu ruckzuck fertig!!
    Vielen Dank auch für den lieben Kommentar zur Steampunk Karte, mit der hab ich mich echt toll amüsiert.
    GLG Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Ui, Kerstin!
    Das ist ja was Schönes! Vielen Dank für die Anleitung!
    Das werd ich demnächst mal probieren!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen